Umbau der Landwirtschaft ist beschämend für MV-Landwirtschaftsminister

Umbau der Landwirtschaft ist beschämend für MV-Landwirtschaftsminister

Umbau der Landwirtschaft ist beschämend für MV-Landwirtschaftsminister

Landwirtschaftsminister Till Backhaus wirbt bei den Landwirten in Mecklenburg-Vorpommern für die Umsetzung des ‚Green Deal‘, welcher unter anderem mehr Umweltschutz vorsieht. Dazu erklärt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion Ralf Borschke:

„Minister Backhaus befindet sich offenbar bereits im Wahlkampfmodus und wirbt um die Stimmen der grünen Wähler. Seine Ausführungen zum Umbau der Landwirtschaft sind beschämend für einen Landwirtschaftsminister, verkennen sie doch die enormen Anstrengungen der Agrarbranche in den vergangenen Jahren die Lebensmittelproduktion immer effizienter und gleichzeitig umweltschonender zu gestalten. Deutschland ist hier weltweit Spitzenreiter!

Als langjähriger Agrarminister müsste Herr Backhaus eigentlich wissen, wie es um die Ertragsfähigkeit der Öko-Landwirtschaft im Vergleich zur konventionellen Produktion bestellt ist. Dies verdeutlicht seine moralische Schizophrenie, eine deutliche Reduzierung des chemischen Pflanzenschutzes bis hin zum völligen Ausstieg aus selbigem fordern.

Der norddeutsche Agrarraum ist ein Gunststandort für die Produktion von Lebensmitteln. Wer hier meint grüne Ausstiegsphantasien ausleben zu müssen, versündigt sich hinsichtlich der moralisch-ethischen Frage nach der Bekämpfung des weltweiten Hungers.

Herr Backhaus soll auch bitte die Frage beantworten, wer denn all‘ die ökologischen Erzeugnisse zu welchen Preisen kaufen soll? Bereits heute ist der Markt für ökologisch erzeugtes Getreide gut bedient, hinzu kommt ein wachsender Importdruck aus Osteuropa. Unseren Betrieben wird die Lebensgrundlage entzogen! Aber dann bleibt vielleicht mehr Fläche für Renaturierung, Vernässung und Aufforstung.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.