Tourismus weiter ausgebremst. Keine Lockerungen da Schwesig in Reha ist

Tourismus weiter ausgebremst. Keine Lockerungen da Schwesig in Reha ist

Tourismus weiter ausgebremst. Keine Lockerungen da Schwesig in Reha ist

Fast kein Bundesland lockert im Bereich des Tourismus so spät wie Mecklenburg-Vorpommern. So dürfen Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern erst wieder ab dem 7. Juni Urlaub im eigenen Land machen. Auswärtige Touristen dürfen unter strengen Auflagen sogar erst ab dem 14. Juni einreisen. Laut einem Artikel des NDR ist die späte Öffnung auch auf die Reha von Frau Schwesig zurückzuführen, da diese großen Lockerungen persönlich verkünden möchte. Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Größere Lockerungen seien alleine deshalb nicht drin, da sich Ministerpräsidentin Schwesig in Reha befindet und Lockerungen jedoch selbst verkünden will. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. Da werden Menschen weiter ausgesperrt, Unternehmer in den Ruin getrieben und ein ganzes Urlaubsland an seiner Haupteinnahmequelle gehindert, da Frau Schwesig es sich nicht nehmen lassen will, persönlich zum Volk zu sprechen.

Diese Art des Regierens hätte wohl besser in die Zeit des Herzogtum Mecklenburg-Schwerin gepasst und ist wohl nur scheinbar Geschichte. Zu unserem modernen Mecklenburg-Vorpommern passt es jedoch nicht!

MV ist Urlaubsland Nummer 1 und soll es auch bleiben. Das Land muss unverzüglich für den Tourismus geöffnet werden. Gerne übernehme ich für Frau Schwesig auch die Verkündigung der Lockerungen.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.