Testimonials

Testimonials

  • All
  • Keine Kategorien

Ralf Borschke ist gelernter Maschienenbaumeister und Dozent. Sein Wahlkreis ist der Wahlkreis Vorpommern-Rügen III – Stralsund I. Er zog über die Landesliste ins Parlament ein. Der 1958 geborene Abgeordnete ist der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion.

Agrarpolitischer Sprecher

Ralf Borschke – Agrarpolitischer Sprecher
Mitglied des Landtages

Professor Dr. Ralph Weber ist Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion. Zudem ist er Sprecher für Forschung und Wissenschaft, Recht und Justiz, Familie, Kinder und Jugend, Arbeit und Religion. Er wohnt in Kemnitz und hat seinen „Wahlkreis 30 – Vorpommern-Greifswald III“ direkt gewonnen. Der 1960 geborene verheiratete Jurist stammt aus Bad Mergentheim in Baden-Württemberg. Nach dem Abitur 1980 absolvierte er den Wehrdienst, bevor er von 1981 bis 1985 Rechtswissenschaften an den Universitäten in Würzburg und Heidelberg studierte. Zwischen dem ersten Staatsexamen 1985 und dem zweiten 1989 machte Weber sein Referendariat. 1988 erfolgte die Promotion und danach bis 1995 die Habilitation, als er wissenschaftlicher Assistent an der Universität Heidelberg war. Von 1995 bis 2009 übernahm er die Lehrstuhlvertretung und Professur an der Universität Rostock und lehrte im Anschluss als Jura-Professor an der Universität Greifswald. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Rechtsgeschichte und Medizinrecht an der rechts- und staatswissenschaftlichen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Prof. Weber ist zudem Richter am Landesschiedsamt für die vertragsärztliche Versorgung Mecklenburg-Vorpommern. Weber hatte sich schon als 18-Jähriger politisch engagiert. Zunächst bei der Jungen Union als Kreisvorsitzender im Hohenlohekreis und in weiteren Funktionen in der CDU von Nordwürttemberg. Professor Weber war von 2004 bis 2005 Präsident des Rotary-Clubs Warnemünde.

Sprecher für Forschung und Wissenschaft, Recht und Justiz, Familie, Kinder und Jugend, Arbeit und Religion

Prof. Dr. Ralph Weber – Forschung und Wissenschaft, Recht und Justiz, Familie, Kinder und Jugend, Arbeit, Religion
Parlamentarischer Geschäftsführer

Der gelernte Elektromonteur Jürgen Strohschein hat sein Direktmandat im „Wahlkreis 36 – Vorpommern-Greifswald V“ errungen und ist Sprecher der Fraktion für die Bereiche Naturschutz und Landwirtschaft. Der 1947 geborene Strohschein ist verheiratet und hat drei Kinder. Geboren wurde er in Waldeshöhe. Seine Ausbildung machte er von 1963 bis 1966 und arbeitete bis 1967 in dem Beruf. Von 1967 bis 1969 absolvierte er den Wehrdienst bei der NVA. Dann kehrte er in den Beruf zurück, bevor er 1984 Inhaber einer Gaststätte in Dargitz wurde. Von 1991 bis 1993 verdiente er sein Geld als Verwaltungsmitarbeiter des Amtes Uecker-Randow-Tal. Zwischen 1996 und dem Eintritt in die Rente 2009 war er unter anderem Leiter einer Recycling-Firma in Jatznik, Immobilienmakler in Prenzlau und Beschäftigter bei der Gemeinde Schönwalde. Zu den politischen Ämtern gehörte von 1990 bis 2009 seine Funktion als Bürgermeister von Schönwalde und von 1991 bis 2008 als Amtsvorsteher in Uecker-Randow-Tal. Bis zum Eintritt in die AfD 2013 war Strohschein mehr als vier Jahrzehnte lang CDU-Mitglied. Seit 19 Jahren engagiert er sich zudem als Vereinsvorsitzender der Kindertagesstätte in Stolzenburg.

Sprecher für Naturschutz und Landwirtschaft

Jürgen Strohschein – Landwirtschaft und Naturschutz
Mitglied des Landtags

Jens-Holger Schneider ist als Nachrücker über die Landesliste in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern eingezogen. Dort ist er Sprecher der AfD-Fraktion für Schule, Religion und Kommunalpolitik. Zudem ist er Obmann im Bildungs- und im Petitionsausschuss des Landtages. Außerdem engagiert er sich als sachkundiger Einwohner im Ausschuss Kultur, Gesundheit und Bürgerservice der Landeshauptstadt Schwerin und ist Schatzmeister im Verein konservativer Kommunalpolitiker in Mecklenburg-Vorpommern (VKK). Der 1971 in Meiningen geborene Schneider arbeitete im Justizdienst des Landes MV, studierte sowohl an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Hildesheim und Güstrow sowie Politikwissenschaften und Geschichte an der Universität Rostock. Privat engagiert er sich im Bund Deutscher Sportschützen und segelt, wenn es seine Zeit zulässt, mit seinem über 30 Jahre altem französischen Segelboot auf dem Schweriner See.

Jens-Holger Schneider – Schule, Kommunales und Religion
Mitglied des Landtags
Thomas de Jesus Fernandes – Sport, Soziales, Tourismus, Medien
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Der Historiker Stephan J. Reuken ist im „Wahlkreis 35 – Vorpommern-Greifswald IV“ angetreten und über die Liste in den Landtag eingezogen. Dort ist er stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher der AfD-Fraktion für Kultur, Energie und Verkehr und stellvertretendes Mitglied im Bildungsausschuss.
Ordentliches Mitglied ist er zudem im Energie- und Petitionsausschuss. Der 1985 geborene Reuken stammt aus Gütersloh und wohnt in Greifswald. Reuken hat in Jena und Greifswald Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Sein Abschluss ist der Master of Arts in Geschichtswissenschaft. In seiner Freizeit schätzt er die Wassersportmöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern. Tauchen und Segeln sind seine bevorzugten Sportarten. Zur AfD kam er 2014 und trat im selben Jahr auch in die Junge Alternative ein. Reuken war Koordinator im Landtagswahlkampf von Mecklenburg-Vorpommern. Heute ist er Vorsitzender des Kreisverbandes Vorpommern-Greifswald.

Kultur-, energie- und verkehrspolitischer Sprecher

Stephan J. Reuken – Kultur, Energie und Verkehr
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Bert Obereiner ist in Schwerin geboren und von Beruf Diplomingenieur. Er zog über die Landesliste in den Landtag ein und ist dort stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher der AfD-Fraktion für Wohnung, Bau und Infrastruktur. Von 1986 bis 1989 machte er seine Berufsausbildung mit Abitur zum Maschinen- und Anlagenmonteur in Schwerin. Dann folgte der Wehrdienst von 1989 bis 1990. Die nächsten zwei Jahre war er als Maschinen- und Anlagenmonteur in Schwerin tätig. Von 1991 bis 1997 studierte er Maschinenbau an der TU Dresden. Von 1998 bis 2005 folgte die Berufstätigkeit als angestellter Diplomingenieur in verschiedenen Ingenieurbüros und Anlagenbauunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Von 2005 bis 2008 war er Gesellschafter und Geschäftsführer in einem Anlagenbauunternehmen. Danach arbeitete er im Bereich Energietechnik, Anlagenbau, Raffinerien, Chemieanlagenbau. In der AfD ist er seit Oktober 2014 und zudem Schatzmeister der kommunalpolitischen Vereinigung der AfD Mecklenburg-Vorpommern.

Sprecher für Wohnung, Bau, Infrastruktur

Bert Obereiner – Wohnung, Bau, Infrastruktur
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
Curabitur egestas velit sed neque viser eu auctor purus diment 
Etiam sit amet dui eget arcu elementum vestibulum vitae porta ante moines arekim moon