Psychologischer Beratungsbedarf bei Studenten deutlich gestiegen

Laut Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion hat sich die Zahl der psychologischen Einzelberatungen von Studenten in Rostock seit 2015 mehr als verdreifacht und in Wismar gar vervierfacht. Dazu erklärt der hochschulpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Paul Timm:

„Der Anstieg des psychologischen Beratungsbedarfs bei Studenten ist besorgniserregend. Es ist auch auffällig, dass beim Studierendenwerk in Greifswald fast doppelt so viele Menschen professionelle Hilfe suchen als in Rostock – und das bei insgesamt deutlich weniger Studenten. Es ist wichtig, dass evaluiert wird, was die Gründe dafür sind. Nur dann ist es möglich, Gegenmaßnahmen in Angriff zu nehmen.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT