Nikolaus Kramer: Risikogruppen schützen!

Der Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. Andreas Gassen, rechnet mit einem Scheitern des Lockdown. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Im Prinzip bestätigt Dr. Gassan das, was die AfD-Fraktion seit März sagt. Wir brauchen keinen flächendeckenden Lockdown, der letztendlich nur der Wirtschaft schadet und niemandem hilft. Was wir brauchen ist eine stärkere Konzentration auf den Schutz der Risikogruppen, keinen Lockdown.

Bei Bewohnern in Pflegeeinrichtungen ist das noch relativ einfach umsetzbar. Schwieriger sieht es aus, bei alleine lebenden Menschen, die älter sind oder Vorerkrankungen haben. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, die Menschen beim Social Distancing zu unterstützen. Zum Beispiel dadurch, dass das Gesundheitsamt Einkaufshilfen oder Fahrdienste für Arztbesuche stellt, um den teilweise überfüllten Nahverkehr zu umgehen.

Die Bundeswehr unterstützt die Gesundheitsämter schon jetzt personell. Allerdings werden momentan die falschen Schwerpunkte gesetzt.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT