MV-Werften: Mehr Transparenz bei Verteilung von Steuergeld

MV-Werften: Mehr Transparenz bei Verteilung von Steuergeld

MV-Werften: Mehr Transparenz bei Verteilung von Steuergeld

Zu einem möglichen Rettungsschirm für die MV-Werften erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD, Nikolaus Kramer:

Die Debatte gehört in die Öffentlichkeit. Das hatte die AfD-Fraktion bereits im August deutlich zum Ausdruck gebracht. Es geht hier immerhin – bei allem Verständnis dafür, dass Berichterstattung Einfluss auf den Aktienkurs haben kann – wieder einmal um viele Millionen Euro Steuergeld unserer Bürger.

Anstatt Transparenz herzustellen, weiß nun keiner mehr so genau, wie es weitergehen soll. Zur besseren Beurteilung der Lage muss auch festgestellt werden, wie viele Arbeitsplätze in unserem Bundesland nun wirklich von den MV-Werften abhängen. Wenn die Wertschöpfung in erster Linie außerhalb von MV liegt, sehe ich keinen Grund, weiteres Steuergeld unserer Bürger dort zu versenken.

Zumal es ja durchaus Werften in Mecklenburg-Vorpommern gibt, die profitabel arbeiten und keine Hilfen in dieser Größenordnung benötigen. So sehr ich mir den Fortbestand der MV-Werften auch wünsche – es darf aber nicht jedes Risiko eingegangen werden.“

Author: admin_mv_nnc

Comments are disabled.