MV-Werften: Durchhalteparolen der SPD retten keine Arbeitsplätze

In der Pressemitteilung der SPD-Fraktion zur Teilnahmen Jochen Schultes an einer Demonstration zum Erhalt der MV-Werften erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD, Nikolaus Kramer:

„Woher nimmt Herr Schulte seinen Optimismus? Seine hohlen Durchhalteparolen gaukeln den betroffenen Bürgern eine Zukunft vor, die so nicht eintreten wird. Die MV-Werften brauchen eine zukunftsfähige Alternative zum Schiffbau, um deren Arbeitsplätze und die der Zulieferer zu erhalten. Dieser Diskussion verweigern sich SPD und CDU nach wie vor und breiten lieber einen Rettungsschirm nach dem anderen aus. Schiffbau auf Staatskosten ist an Vermessenheit kaum zu überbieten, doch auf nichts anderes liefe der jetzige Kurs der Regierungsparteien hinaus.

Auf ein rosiges ‚Nach der Krise‘ zu hoffen, ist eine denkbar schlechte Grundlage für Politik. Die Landesregierung und die Koalition müssen jetzt den Grundstein für eine Neuausrichtung der Werften legen. Wir brauchen einen runden Tisch und eine offen kommunizierte Faktenlage. Die MV-Werften brauchen eine Zukunft, keine Rettungsschirme!“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT