MV-Schutzfonds finanziert Medienpreis für Corona-Berichterstattung

MV-Schutzfonds finanziert Medienpreis für Corona-Berichterstattung

MV-Schutzfonds finanziert Medienpreis für Corona-Berichterstattung

Laut einer Drucksache des Finanzausschusses, wird aus dem MV-Schutzfonds ein Medienpreis für „besonders gelungene Corona-Berichterstattung“ finanziert. Dazu erklärt der medienpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

„Das Signal, was durch solche Preise an die Medien gesendet wird ist fatal. Unkritische Berichterstattung wird belohnt. Dabei ist gerade die Meinungsvielfalt ein Eckpfeiler der Demokratie.

Letztendlich ist es egal, ob solche Preise vom Landtag oder von der Regierung verliehen werden. In beiden Fällen steckt letztendlich immer die Regierungskoalition dahinter. Da darf man natürlich kaum erwarten, dass ein regierungskritischer Bericht mit einem solchen Preis ausgezeichnet wird.

Genau das ist aber der Auftrag von gutem Journalismus: Das Handeln der Regierenden kritisch zu hinterfragen. Das gilt gerade auch in Zeiten, in denen Entscheidungen getroffen werden, die zu erheblichem wirtschaftlichen Schaden und einer steigenden Arbeitslosigkeit führen. Es gibt solch guten Journalismus. Man darf jetzt aber keine Anreize für Hofberichterstattung schaffen.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.