Landesregierung setzt Bürgern Pistole auf die Brust: Impfung oder Lohnausfall

Heute wurde durch die gemeinsame Konferenz der Gesundheitsminister der Lohnausfall bei Quarantäne für Ungeimpfte beschlossen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD, Nikolaus Kramer:

„Im Niedriglohnland Mecklenburg-Vorpommern träfe die hart arbeitenden Bürger der Lohnausfall am härtesten. Es sagt viel über das Demokratieverständnis der Landesregierung aus, wenn die Axt an die finanzielle Existenz der ungeimpften Bürger gelegt wird. Vom freien, mündigen Bürger wollen SPD und CDU offenbar nichts mehr wissen.

Die AfD steht für Impffreiwilligkeit! Jeglichen Zwang lehnen wir ab, genauso wie Einschränkungen für Ungeimpfte. Die Regierung trifft Beschlüsse und bittet die davon Betroffenen zur Kasse. So lässt es sich leicht durchregieren und dies Abseits der Grundrechte, die für Alle gelten – auch für Ungeimpfte!”

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT