Landesregierung lässt pflegende Angehörige im Regen stehen!

Landesregierung lässt pflegende Angehörige im Regen stehen!

Landesregierung lässt pflegende Angehörige im Regen stehen!

Laut Medienberichten wurde die große Mehrheit der Anträge auf die während der Corona-Krise beschlossene Prämie für pflegende Angehörige abgelehnt. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

„Bei der Prämie handelt es sich um eine einmalige Zahlung von 500 Euro für Privatpersonen, die einen Angehörigen zu Hause pflegen und die coronabedingt ihre berufliche Tätigkeit nicht mehr oder nicht mehr im vollen Umfang ausüben können und dadurch Verdienstausfälle haben. Das Sozialministerium in Schwerin teilte nun auf Anfrage mit, dass von den rund 1270 der etwa 1550 eingereichten Anträge nicht bewilligt worden seien, da sie nicht die Bedingungen erfüllen würden.

Bei einer so hohen Anzahl von abgelehnten Anträgen liegt die Vermutung nahe, dass die Hürden für den Nachweis, dass die Verdienstausfälle coronabedingt sind, zu hoch sind und dass hier dringender Handlungsbedarf besteht. Es ist beschämend, wenn man bei den Bürgern falsche Hoffnungen weckt und sie dann mit einer so fadenscheinigen Begründung im Regen stehen lässt. Der Sozialministerin Frau Drese kann man vor dem Hintergrund dieser eindeutig unterlassenen Hilfe unterstellen, dass es ihr immer nur darum ging, große Pflegehäuser zu unterstützen, da hier die mediale Aufmerksamkeit größer ist, während die häusliche Pflege wieder nicht der Mühe wert ist. Denn es ist doch offensichtlich, dass es für Privatpersonen extrem schwer ist, den Verdienstausfall konkret durch die Corona-Situation belegen zu können.

Wir fordern, dass die Landesregierung ihrer Aufgabe endlich gerecht wird und der Fokus auch auf die häusliche Pflege durch Angehörige gerichtet wird. Denn durch den demografischen Wandel wird es in Zukunft unmöglich sein, dass alle Pflegebedürftigen ins Pflegeheim kommen, was im Übrigen auch gesellschaftlich nicht erstrebenswert ist. Denn die junge Generation kann von den Alten lernen und der soziale Kontakt ist für die ältere Generation enorm wichtig. Sie haben es sich nach einem langen Arbeitsleben verdient, dass sie Ihren Lebensabend in Würde verbringen dürfen.“

Author: admin_mv_nnc

Comments are disabled.