Kramer: Ministerpräsidenten-Konferenz muss liefern

Zur morgigen Ministerpräsidenten-Konferenz zur Corona-Politik erklärt AfD-Fraktionsvorsitzender Nikolaus Kramer:

„Die Zeit der kleinlichen und unverständlichen Corona-Maßnahmen ist vorbei. Eine Überlastung des Gesundheitssystems droht trotz sehr hoher Inzidenzen nicht mehr. Damit entfällt jede Begründung für weitere Einschränkungen. Die Bürger haben es satt, mit immer neuen angeblichen Perspektiven abgespeist zu werden, sie wollen echte und sofortige Öffnungen.

Deutschland muss dem Beispiel Dänemarks, Schwedens und Großbritanniens folgen und die Maßnahmen weitgehend aufheben. Es ist Sache der Bürger, durch Eigenverantwortung und Vernunft mit dem Virus zu leben. Der Staat hat sich schon viel zu lange in Privat- und Berufsleben der Menschen eingemischt.

Das kursierende Beschlusspapier für die Konferenz spiegelt die Realitäten nicht mehr wider und ist von Angst und Zauderei geprägt. Wieder einmal verlieren sich die Ministerpräsidenten im undurchsichtigen Klein-Klein von längst überholten 2G-Regeln, anstatt den Bürgern nun endlich wieder ihre Freiheit zurückzugeben.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT