Keine Zeit verlieren! Mit Interessenten für MV Werften Gespräche führen

Laut Medienberichten haben TKMS aus Kiel und Al Seer Marine Interesse an den MV Werften-Standort Wismar. Dazu erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Michael Meister:

„Das sind gute Nachrichten für Mecklenburg-Vorpommern. Jetzt gilt es, keine Zeit zu verlieren und intensive Gespräche schon im Vorfeld mit den Interessenten zu führen. Oberste Priorität muss sein, dass ein zukunftssicherer, langjähriger Betrieb geplant ist, welcher auf einem soliden finanziellen Fundament steht und Arbeitsplätze in der Region schafft.

Die Landesregierung muss alles daransetzen, diese Investoren für Mecklenburg-Vorpommern zu gewinnen, um nicht wie im Falle Tesla oder Intel den Kürzeren zu ziehen! Für die ehemaligen Werftmitarbeiter und die Zuliefererbetriebe in unserem Bundesland wäre es angesichts der krisengeschüttelten Wirtschaftslage ein Hoffnungsschimmer. Ich fordere Ministerpräsidentin Schwesig und Wirtschaftsminister Meyer auf, sich der Sache persönlich anzunehmen und Nägel mit Köpfen zu machen.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT