Kein Herz für Kinder: Altparteien lehnen Unterstützung für förderbedürftige Kinder ab

Kein Herz für Kinder: Altparteien lehnen Unterstützung für förderbedürftige Kinder ab

Kein Herz für Kinder: Altparteien lehnen Unterstützung für förderbedürftige Kinder ab

Der Antrag der AfD-Fraktion „Eingewöhnungsphase in Kindertagesstätten für Kinder mit besonderem Förderbedarf“ wurde durch die anderen Fraktionen abgelehnt. Dazu erklärt der familienpolitische Sprecher und Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Prof. Dr. Ralph Weber:

„Unser Antrag sah vor, die Eingewöhnungsphase von Kindern mit besonderem Förderbedarf im Kita-Bereich auf sechs Wochen auszudehnen, dadurch die Fachkraft-Kind-Relation zu verbessern und dem besonderen Förderbedarf gerecht zu werden. In der Ausbildung befindliche Personen dürfen nicht dem Personalschlüssel angerechnet werden.

Kinder sind unsere Zukunft, zumindest ist das immer wieder aus der Ecke der Altparteien zu hören. Wenn es dann aber um die Förderung dieser geht, werden wichtige Anträge abgelehnt. Dabei ist die Ablehnung von Anträgen aus rein parteitaktischen Gründen gerade bei der Förderung unserer Kinder besonders verwerflich.

In der Praxis hat man es mit einer hohen Anzahl von Kindern mit Förderbedarf in den Kitas zu tun. Den jeweils individuellen Förderbedarfen der einzelnen Kinder kann derzeit nicht ausreichend nachgekommen werden, da die Förderung zeitlich zu begrenzt ist.

Nur ein verbesserter Personalschlüssel und damit eine günstigere Fachkraft-Kind-Relation kann die Lage verbessern und dem Bildungsauftrag gerecht werden. Auch in Hinsicht auf einen guten Start ins Schulleben ist es unerlässlich, dafür Sorge zu tragen, frühestmöglich die bestmögliche Förderung durch ausreichend pädagogisches Fachpersonal zu gewähren. Doch genau das wurde den Kindern mit der heutigen Antragsablehnung verwehrt!“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.