Zurück zur Normalität: Steuern runter und klares Datum für Freiheitstag

Auf der heutigen Landespressekonferenz stellten die IHKs ihre Wirtschaftsprognose für 2022 vor. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Martin Schmidt:

„Zwischen den Zeilen ist die Kritik an der Landesregierung vernichtend. Denn es waren nicht nur die wirren, vorschnellen und ineffektiven Coronamaßnahmen, welche die hiesigen Unternehmer zusätzlich zu den Maßnahmen des Bundes und denen anderer Länder belastet haben. Die Maßnahmen müssen umfassend zurückgenommen und ein massiver Schritt in Richtung Normalität gegangen werden.

Wir brauchen einen klaren Tag, ab dem die Wirtschaft mit einem Ende der einschränkenden Maßnahmen in Gänze rechnen kann. Ministerpräsidentin Schwesig muss endlich ein Datum nennen. Zudem bedarf es seitens der Landesregierung Initiativen auf Bundesebene, die EEG-Umlage und die CO2-Abgaben abzuschaffen.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT