Gewalt gegen Polizisten: Elektro-Distanzimpulsgeräte einführen!  

Laut Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1518 Polizeivollzugsbeamte Opfer einer Gewalttat. Hierzu erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Nikolaus Kramer:

„Im Jahr 2020 wurden jeden Tag mehr als vier Polizeivollzugsbeamte Opfer einer Gewalttat. Obwohl die Corona-Krise das gesellschaftliche Leben stark beeinträchtigte, ist das der zweithöchste Wert im Zehnjahresvergleich. Im Interesse unserer Polizisten benötigt es eine tiefergehende Ursachenanalyse dieser Gewaltausbrüche.

23 Beamte waren das Opfer einer gefährlichen oder schweren Körperverletzung, bei 812 Beamten wurde Widerstand geleistet, gegen 510 Beamte fand ein tätlicher Angriff statt und 109 Beamte wurden bedroht. Angesichts dieser Zahlen und der daraus ablesbaren Verrohung des Alltags unserer Landespolizei braucht es eine politische Antwort. Wir fordern erneut die Einführung von Elektro-Distanzimpulsgeräten auf ausgewählte Bereiche der Schutz- und Bereitschaftspolizei.

Redaktioneller Hinweis:

Anfrage der AfD-Fraktion und Antwort der Landesregierung: https://afd-fraktion-mv.de/wp-content/uploads/2021/07/Anfrage-des-Abgeordneten-Kramer-und-Antwort-der-Landesregierung.pdf

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT