FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel ist gesundhaltspolitischer Irrsinn

Zur FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel ab kommenden Samstag erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

„Das ist eigentlich nur noch Drangsalierung der Bevölkerung. Es ist natürlich zu begrüßen, dass die 2G-Regel im Einzelhandel entfällt – aber was verspricht sich Schwesig nun von den FFP2-Masken? Die theoretisch größere Schutzwirkung geht bei FFP2-Masken meist durch falsche Handhabung durch Laien verloren. Sinnvoll sind solche Masken nur im Arbeitsschutz, wo sie ja auch ursprünglich herkommen.

Es sind eben solche unsinnigen Maßnahmen, die die Akzeptanz für Schwesigs Coronapolitik in der Bevölkerung schwinden lässt. Die Landesregierung muss die Schikanierung der Menschen endlich beenden. Warum nicht einfach die normalen Hygieneregeln mit OP-Maske? Im Supermarkt – der von vielen Menschen täglich besucht wird – geht es doch auch.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT