FDP beginnt Legislatur mit Forderungen zur Geldverschwendung

FDP beginnt Legislatur mit Forderungen zur Geldverschwendung

FDP beginnt Legislatur mit Forderungen zur Geldverschwendung

Die Neulinge der FDP-Fraktion im Schweriner Landtag fordern mehr Geld für Impfkampagnen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Landesregierung hat bis jetzt 713.000 Euro in Impfkampagnen investiert. Nach Aussagen der Liberalen bei Weitem nicht genug. Dazu erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

„Gleich zu Beginn der Legislatur zeigt sich die FDP großzügig mit Steuergeld aus Mecklenburg-Vorpommern und plädiert für teure Impfkampagnen. Dabei hat das Land schon massiv investiert. Die Liberalen, welche sich sonst gerne mit Begriffen wie Bürgerrechte und Freiheit schmücken, scheinen die freie Willensbildung der Bürger dann doch nicht mehr zu respektieren, wenn deren Meinung ihnen selbst gegen den Strich läuft.

Corona und die Impfung ist schon lange in aller Munde und wird von den Medien in Klaviatur rauf und runter gespielt. Die Bürger sind gut informiert und viele haben bereits eine Entscheidung getroffen. Bei der Frage zur Impfpflicht hingegen zeigt sich die FDP weiter unentschlossen. Also gerade an der Stelle, an welcher es wichtig wäre, Position zu beziehen.

Die Forderungen der FDP sind schlicht Geldverschwendung. Gerade angesichts der diskutablen Wirksamkeit der aktuellen Impfstoffe gegenüber der Omikron-Variante.“

Author: admin_mv_nnc

15 Comments

  1. Heutzutage, gibt es mehrere zahlreiche Websites voll spezialisiert geben Ihnen Meinungen um verschiedenen Casinos.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.