Es reicht! Kein zweiter Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern

Es reicht! Kein zweiter Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern

Es reicht! Kein zweiter Lockdown in Mecklenburg-Vorpommern

Zu den geplanten Corona-Verschärfungen der Landesregierung erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Nein, hier geht es nicht mehr um den Schutz der Gesundheit unserer Mitbürger, es geht um deren bloße Existenz. Mecklenburg-Vorpommern überlebt keinen zweiten Lockdown. Die meisten Einzelhändler und Gastronomen kämpfen immer noch mit den Folgen des ersten Lockdowns und viele würden eine zweite Schließung auf keinen Fall verkraften.

Auch vielen Arbeitnehmern droht der Verlust des Arbeitsplatzes und Armut. Es wird kein gutes Leben im Morgen mehr möglich sein, wenn wir diesen Weg bestreiten. Dabei ist MV nicht Berlin, nicht Bremen und auch nicht München. Wir haben nach wie vor die wenigsten Corona-Fälle, wir haben die geringsten Fallzahlen und als Flächenland nur wenig Ballungsgebiete. Es ist nicht nötig, den gleichen Weg zu gehen wie andere Risikogebiete in Deutschland.

Wir alle sind bedroht, und damit meine ich in diesem Fall nicht nur von der Pandemie. Wir sind bedroht von Armut, Strukturverfall, psychischen Krankheiten und Existenzverlust. Und warum? Weil ein paar Politiker im blinden Aktionismus ein weiteres Mal unser gesamtes Bundesland stilllegen wollen? Nicht mit uns!“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.