Der Alltag der Schüler ist insbesondere durch die rigorose Maskenpflicht belastet

Der Alltag der Schüler ist insbesondere durch die rigorose Maskenpflicht belastet

Der Alltag der Schüler ist insbesondere durch die rigorose Maskenpflicht belastet

Nach wie vor sind die Schüler gezwungen, im Unterricht und im Schulhaus durchweg Atemschutzmasken zu tragen. Das belastet sie körperlich und seelisch immens. Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher der AfD-Landtagsfraktion Enrico Schult:

„Da die Regierung weiter auf einer rigorosen Maskenpflicht für Schüler beharrt, steht zu befürchten, dass die Schüler den gesamten Winter mit einer Maske im Unterricht verbringen müssen. Selbst Erwachsene haben Schwierigkeiten, durchweg unter einer Maske zu arbeiten. Heranwachsende aber müssen dies stundenlang im Unterricht und im gesamten Schulgebäude aushalten.

Ich stimme zudem der Vorsitzenden der Schulleitervereinigung, Heike Walter, zu, die darauf verweist, dass unter der Maske nicht nur physische Einschränkungen erfolgen, sondern gleichfalls der Kommunikationsweg über die Mimik abgeschnitten ist.

Ich fordere die Regierung auf, das Maskentragen am Sitzplatz aufzuheben. Wenn selbst uns Abgeordneten es anheimgestellt ist, die Maske am Platz freiwillig zu tragen, muss das auch für unsere Kinder gelten.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.