Debatte um „geschenktes Abitur“, Teil 2?

Debatte um „geschenktes Abitur“, Teil 2?

Debatte um „geschenktes Abitur“, Teil 2?

Zur erneuten Debatte um ein Abitur ohne Prüfung erklärt der schulpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Jens-Holger Schneider:

„Vor gut einem Jahr schon hatten wir dieselbe Debatte. Es kann doch nicht der Ernst von Bildungsexperten sein, die Abiturprüfungen ausfallen zu lassen. Wie sollen denn angesichts der Umstände die fragwürdigen ‚Corona-Noten‘ zusammengezählt ein Abitur ersetzen?

Die Schüler würde dieses ‚Abitur zweiter Klasse‘ ein Leben lang stigmatisieren. Trotz dessen, dass sich ein noch härterer Lockdown für die kommenden Monate abzeichnet, müssen Abiturprüfungen unter Auflage von Hygienemaßnahmen möglich sein. Die Schüler bereiten sich auf die Prüfungen vor. Die Unsicherheit der Lage schadet dem Lernerfolg und der Motivation.

Bildungsministerin Martin muss jetzt Klarheit schaffen, um die Prüfungsumstände möglichst risikoarm für eine Infektion zu gestalten. Inzwischen liegen genug Hygienekonzepte vor, die sich in der Praxis bewährt haben!“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.