Bezahlbares Wohnen nur mit der AfD!

Bezahlbares Wohnen nur mit der AfD!

Bezahlbares Wohnen nur mit der AfD!

Mieter sollen nun den CO2-Preis für das Heizen mit Gas und Öl alleine tragen und nicht wie vorgesehen die Kosten mit dem Vermieter teilen können. Dazu erklärt der baupolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Bert Obereiner:

„Am Ende wäre es egal gewesen, denn die Vermieter hätten sowieso die höheren Kosten eins zu eins an den Mieter weitergegeben. Unterm Strich ist also festzustellen, dass Mieten teurer wird: Ob durch höhere Energiekosten, wie etwa durch Heizen und Strom, oder durch steigende Kaltmieten. Sozial ist das alles nicht und ‚bezahlbares Wohnen‘ wird absehbar teurer.

Durch die Bepreisung von CO2 wird zudem nicht die Umwelt geschützt, sondern der Bürger nur weiter gegängelt und das Staatsäckel weiter gefüllt. Die AfD lehnt einen CO2-Preis daher strikt ab. Durch die Ausweisung von Bauland für Investoren und private Bauherren kann dem steigenden Mietspiegel entgegengewirkt werden und somit bezahlbares Wohnen Realität werden.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.