Aufsichtsbehörden schlafen? Pflegeheim muss in anderer Trägerschaft weitergeführt werden!

Zu den neuen Vorwürfen gegen das Seniorenwohnquartier Schwerin erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

„Dass ein Bewohner des Seniorenwohnquartiers Schwerin tagelang mit unversorgten Wunden in seinem Bett lag ist ein Skandal, der Konsequenzen nach sich ziehen muss. Es muss sofort geprüft werden, ob es möglich ist, die Bewohner auf andere Pflegeheime aufzuteilen, bis der Fall aufgearbeitet wurde. Auf jeden Fall muss es zukünftig in anderer Trägerschaft weiterbetrieben werden. Dem derzeitigen Betreiber ist die Erlaubnis zu entziehen. Es geht hier schließlich um die Gesundheit.

Die unterlassene Versorgung und mangelnde Dokumentation durch die Verantwortlichen wird hoffentlich auch juristische Konsequenzen haben. Auf jeden Fall müssen die Verwandten oder der medizinische Dienst Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung und Abrechnungsbetrug erstatten.“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT