Angriffe und Beleidigungen gegen russische Mitbürger inakzeptabel

Leider kommt es seit dem russischen Angriff auf die Ukraine zu immer mehr Übergriffen, Beleidigungen und Diskriminierungen gegen Russlanddeutsche und russische Mitbürger in Deutschland. Die russische Botschaft in Deutschland sammelt diese Fälle und hat jüngst eine Liste mit Vorkommnissen veröffentlicht. Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Hass gegen Menschen ist in jedem Fall inakzeptabel. Es ist besonders erschreckend, dass bereits Kinder und Schüler russischer Herkunft Hassattacken ausgesetzt sind. Viele Russen leben seit Jahrzehnten in Deutschland, arbeiten hier und sind Nachbarn und Freunde. Die Vorfälle in Deutschland sind beschämend und machen mich betroffen.

Manche Deutsche scheinen aus der Geschichte nichts gelernt zu haben und lassen sich blindlings zum Hass aufstacheln. Und das sind zumeist die, welche sonst nur allzu gerne mit dem Finger auf andere Zeigen und sich moralisch bei jedweder Möglichkeit überhöhen. Anstatt Betroffenheit zu heucheln oder das Facebook-Profilbild mit einer Ukrainefahne zu verzieren, handelt so mancher in der AfD lieber. So ist mein Parteifreund Steffen Beckmann persönlich an die ukrainische Grenze gefahren, um Hilfsgüter abzuliefern. Auf dem Rückweg nahm er sechs ukrainische Flüchtlinge, Frauen und Kinder mit nach Deutschland zu ihren Verwandten und holte diese aus dem Kriegsgebiet. So geht wahre Zivilcourage!“

AfD Fraktion MV

Unsere Verantwortung sind die Bürger! Gemeinsam werden wir stärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Für unser Land und unsere Kinder!

KONTAKT

AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

KONTAKT