+++ Ernüchternde Olympia-Bilanz: Deutschland muss wieder Spitzenreiter im Leistungssport werden! +++

Deutschland hat mit der schlechtesten Olympia-Medaillenbilanz seit der Wiedervereinigung die Olympischen Sommerspiele in Tokio beendet. Dazu erklärt der sportpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

„Zunächst einmal ist es eine große Freude, dass vier Athleten aus Mecklenburg-Vorpommern an den diesjährigen Spielen in Tokio teilnehmen konnten. Der Schweriner Ruderer Hannes Ocik sichert sich mit dem Achter die Silbermedaille – herzlichen Glückwunsch.

Ansonsten steht das im internationalen Vergleich schlechte Abschneiden der deutschen Athleten symptomatisch für den Zustand unseres Landes. Die Leistungssportreform aus dem Jahre 2016 muss als gescheitert betrachtet werden. Nicht Fördermittel alleine machen den Sport aus, sondern die Unterstützung an der richtigen Stelle, eine konsequente Nachwuchswerbung und Förderung und ein positives Bewusstsein für Disziplin und Wettkampf. Kurzum, deutsche Tugenden im Leistungssport.

Inwieweit der olympische Geist angesichts der radikalen Corona-Maßnahmen überhaupt lebendig und spürbar gewesen ist, steht auf der anderen Seite der Medaille. Viele Athleten haben über gefängnisartige Zustände geklagt und unter den restriktiven Maßnahmen physisch wie auch psychisch gelitten.

Generell ist der Sport zu entbürokratisieren und die Vereine müssen sich wieder mehr auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, Standorte mit besonders hohem Leistungsniveau besonders gefördert und Wissen und Knowhow aus der der ganzen Republik muss miteinander verknüpft werden.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.