2G-Regel für MV? Impfen muss freiwillig bleiben

2G-Regel für MV? Impfen muss freiwillig bleiben

2G-Regel für MV? Impfen muss freiwillig bleiben

Zur Debatte um die Einführung der 2G-Regeln (Geimpft, Genesen) erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD, Nikolaus Kramer:

„Wo bleibt die Eigenverantwortung? Bundes- wie Landesregierung lassen das Ideal des freien, mündigen Bürgers unter den Tisch fallen. Der stagnierende Impffortschritt in Mecklenburg-Vorpommern zeigt, dass das Potenzial der Impffreiwilligkeit erschöpft ist. Mit der jetzt debattierten 2G-Regel müssen wir eindeutig von einem Impfzwang sprechen. Bürgern grundlegende Rechte zu verwehren, wenn sie sich nicht Impfen lassen, ist, gelinde gesagt, obrigkeitsstaatlich. Die AfD spricht sich klar dafür aus, dass die Corona-Impfung freiwillig sein muss für jeden, der sich Impfen lassen möchte.

Staatliche festgesetzte Einschränkungen für Ungeimpfte lehnen wir kategorisch ab. Bundes- wie Landesregierung müssen endlich einsehen, dass wir als Gesellschaft wieder zusammenfinden müssen. Eine Unterteilung der Bürger in ‚Geimpft‘ und ‚Ungeimpft‘ läuft dem Grundverständnis eines freiheitlich-demokratischen Rechtsstaates zuwider.“

Author: admin_mv_nnc

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.