Der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Röttgen hast das Aus von Nord Stream 2 ins Spiel gebracht. Dazu erklärt der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Bert Obereiner:

„Das sind völlig absurde Überlegungen. Es ist noch nicht einmal geklärt, wer für die Vergiftung von Nawalny verantwortlich ist. Zudem ist die Pipeline wichtig, damit Deutschland sich nicht abhängig macht.

In der vergangenen Sitzung des Landtages hatten sich erst alle Fraktionen, einschließlich der CDU, zu Nord Stream 2 bekannt. Ein besonders verlässliches Signal scheint das aber nicht gewesen zu sein, wenn gerade einmal zwei Wochen später dieselbe Partei das Projekt wieder in Frage stellt.“