Zur Reaktion Lorenz Caffiers auf unsere Kritik gegenüber der unzureichenden Nachwuchsgewinnung bei der Landespolizei erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Nikolaus Kramer:

„Herr Caffier hört natürlich nur ungerne kritische Verweise der AfD auf faktische Zusammenhänge. Dass sich der Innenminister deswegen zu einer selbstbewussten Prognose versteigt und einen fertigen Aufwuchs im Jahr 2022/23 ankündigt, bleibt natürlich fragwürdig. Im Sinne der Landespolizei hoffe ich, dass der Minister an heißen Sommertagen nicht schon das Ende der Legislatur herbeisehnt.

Fakt ist, dass das Innenministerium optimistisch in einer älteren Anfrage von jährlich ungefähr hundert zusätzlichen Polizisten ab 2020 ausgeht. Wie damit in wenigen Jahren der Polizeiaufwuchs auf die geplante Mitarbeiterzahl erzielt wird, ist weiterhin erklärungsbedürftig. Ich würde mich freuen, wenn im Innenausschuss nächste Woche berichtet wird, wie ohne gesonderte Anstrengungen in wenigen Jahren neue Polizisten aus dem Hut gezaubert werden und das prognostizierte Ziel sichergestellt ist.“