Die AfD-Fraktion hat heute einen Erklärfilm zur Arbeit und den Erkenntnissen des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses ‚Wohlfahrtsverbände‘ veröffentlicht. Dazu erklärt der AfD-Obmann für den Untersuchungsausschuss, Thomas de Jesus Fernandes:

„Schon 2016 habe ich im Wahlkampf versprochen, die Verknüpfung von Politik und Wohlfahrt ganz genau zu durchleuchten. Nun haben die Bürger auch einen Anspruch darauf zu erfahren, was die AfD-Fraktion seitdem in dieser Angelegenheit getan hat. Seit Jahren kommt es immer wieder zu neuen Enthüllungen rund um fragwürdiges oder sogar strafbares Geschäftsgebaren in der Wohlfahrtspflege – vor allem in der Arbeiterwohlfahrt in unserem Bundesland.

Die Materie ist natürlich sehr komplex. Deshalb haben wir das Wichtigste im Video in sieben Minuten zusammengefasst. Vetternwirtschaft und Korruption gedeihen im Verborgenen besonders gut. Deshalb ist es gerade bei solchen Themen wichtig, Öffentlichkeit herzustellen. Viele Medien haben über die Arbeit des Untersuchungsausschusses leider nur unregelmäßig und nicht sehr umfangreich berichtet.

Das neue Wohlfahrtsfördergesetz wird die Missstände auch nicht beheben. Deshalb wird sich die AfD auch weiterhin mit der Sache auseinandersetzen. Es geht schließlich darum, das Ehrenamt zu beschützen.“

Redaktioneller Hinweis:
Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=9y717ExK20k&feature=youtu.be