Abermals sind die privaten Zuzahlungen für Pflegeheimplätze gestiegen. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes:

Auf lange Sicht stellt die Altenpflege im Heim keine Lösung dar. Wir forderten bereits mehrmals die Stärkung der häuslichen Pflege, z.B. durch ein Landespflegefördergeld für pflegende Angehörige. Deren Beitrag für den Sozialstaat und die Gesellschaft geht völlig unter, die Pflege in der Familie und deren Stellenwert muss daher unbedingt mehr Würdigung erfahren. Erwiesenermaßen sind ältere Menschen, welche im familiären Umfeld leben, länger gesund.

Demographische Änderungen werden den Bedarf an Pflegeplätzen und damit die Zuzahlungen von Betroffenen und Angehörigen drastisch steigen lassen. Hinzu kommt, dass der Fachkräftemangel bei Pflegekräften jetzt bereits existiert und deren Bedarf auch zukünftig nicht die Nachfrage decken wird. Hier sind langfristig andere, ehrliche Lösungen gefragt. Alles andere ist nicht leistbar.“