Laut Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion stieg zuletzt die durchschnittliche Zahl der eingesetzten Landespolizisten bei Rückführungsmaßnahmen von vier auf fünf Polizisten an. Hierzu erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Nikolaus Kramer:

„Während 2018 durchschnittlich vier Polizisten eine ausreisepflichtige Person zur Rückführung begleiteten, waren bis zum Stichtag 30.11.2019 im Schnitt bereits 5 Polizisten hierfür nötig. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass wir es dabei verstärkt mit gefährlichen Personen zu tun haben. Damit dieser horrende Aufwand nicht auf Dauer entsteht und abgebaut werden kann, brauchen wir eine wirklich restriktive Grenzsicherung.“

Redaktioneller Hinweis: Kleine Anfrage des Abgeordneten Kramer und Antwort der Landesregierung:
http://afd-fraktion-mv.de/index.php/pdf/begleitung-von-rueckfuehrungen-des-landes-mecklenburg-vorpommern/