Laut eines Artikels der Ostseezeitung stellt die Arbeitsagentur die Vermittlung von Weihnachtsmännern ein. Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Die Entscheidung der Agentur für Arbeit ist zu bedauern und mehr als nur eine einfache Einsparmaßnahme von freiwilligen Dienstleistungen. Es geht um einen traditionellen Brauch, um die Kleinsten in unserer Gesellschaft, um unser Weihnachtsfest in Mecklenburg-Vorpommern.

Wenn schon keine Weihnachtsmänner mehr vermittelt werden, so kommt doch auch dieses Jahr wieder der Nikolaus! Wie jedes Jahr werde ich wieder kleine Präsente und Leckereien im Namen meiner AfD-Fraktion unter die Leute bringen.

Wir sehen uns am Nikolaustag den 06. Dezember in Neustrelitz, Wesenberg und Mirow!“