In der gestrigen Plenarsitzung kam es während eines Redebeitrags unseres Abgeordneten Horst Förster zu dem Zwischenruf „Hau ab hier!“. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD, Nikolaus Kramer:

„Viele meiner Fraktionskollegen und einige Fraktionsmitarbeiter sind sich sicher, dass der Zwischenruf vom SPD-Abgeordneten Julian Barlen kam. Auch die Protokollführung des Landtages hat einen solchen Zwischenruf bestätigt. Dieses Verhalten verletzt die Würde des Parlaments.

Mit dem zunehmendem Bedeutungsverlust der einstigen Volkspartei SPD scheint ihr Generalsekretär auch die guten Sitten zu vergessen. Herr Barlen hat hiermit seinen eigens im gestrigen Antrag formulierten Anspruch mit Füßen getreten. Die SPD-Fraktion sollte dringend zu den Mindeststandards einer respektvollen Debattenkultur zurückkehren.“