Zu den Pressemitteilungen von SPD und Linksfraktion erklärt der AfD-Landtagsabgeordnete Jörg Kröger:

„Bei dem Internetportal ‚Neutrale Schule‘ geht es um nichts anderes, als um die Einhaltung des Beutelsbacher Konsenses. Der Beutelsbacher Konsens wurde unter anderem gerade deshalb ausgehandelt, um Zustände wie im Dritten Reich, der DDR und anderen autoritären Regimen zu verhindern. Es ist schon bezeichnend, wenn ausgerechnet die SPD und die Linksfraktion dagegen wettern. Getroffene Hunde bellen.

Vorgeblich möchte Herr Krüger ja Zustände wie bei den Nazis oder der Stasi verhindern. Das ist geradezu bizarr, denn die politische Indoktrination der Jugend hatte im Nationalsozialismus und der DDR ihren Höhepunkt. Ich rate Herrn Krüger deshalb dringend, noch einmal in der Schule Geschichtsunterricht zu nehmen – aber besser nicht in einem SPD-regierten Bundesland.