Laut Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion sind zum Beginn des neuen Doppelhaushalts 2020/21 sind etwa 800 Planstellen unbesetzt. Hierzu erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende, Nikolaus Kramer:

„Die veröffentlichten Zahlen zu den bisherigen Bemühungen der Landesregierung sind ernüchternd. Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2014 ist die Anzahl der Landespolizisten um 164 Personen gesunken und die Krankentage waren zuletzt auf einem Höchststand. Nach über einer halben Legislatur ist das alles andere als ein Ruhmesblatt für den Innenminister.

Im gerade veröffentlichten neuen Doppelhaushalt 2020/21 sind 5590 Stellen eingeplant. Bei derzeit 4.791 aktiven Beamten müssen wir also fast 800 neue Polizisten in den nächsten Jahren ausbilden. Durch Pensionierungen und vorzeitiges Ausscheiden aus dem Dienst ist dies schon jetzt eine Mammutaufgabe.

Das ins Land gelassene hohe Gewaltpotential zeigt uns aktuell, wie wichtig der personelle Aufwuchs für die Zukunft ist. Die Landesregierung muss nun dringend ihre Bemühungen zur Anwerbung neuer Polizisten intensivieren. Hierzu gehört zuallererst, die Fachhochschule in Güstrow zu einer hochmodernen und besonders attraktiven Ausbildungsstätte auszubauen.“

Redaktioneller Hinweis:

Anfrage und Antwort der Landesregierung: http://afd-fraktion-mv.de/wp-content/uploads/2019/08/Anfrage-des-Abgeordneten-Kramer-und-Antwort-der-Landesregierung.pdf