Laut Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion besitzt die Landespolizei keine modernen Smartphones für die tägliche Polizeiarbeit. Hierzu erklärt der Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Kriminelle und terroristische Strukturen nutzen die neuesten technischen Möglichkeiten längst. Auch die Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern sollte sich auf der Höhe der Zeit bewegen können. Bis heute besitzt die Landespolizei jedoch keine solchen modernen Endgeräte.

Der technische Fortschritt stellt unsere Sicherheitsbehörden vor immer neue Herausforderungen. Mit modernen Smartphones kann die Landespolizei über Messengerdienste intern verschlüsselt kommunizieren und wäre mit Applikationen zur Dokumentenüberprüfung oder Personenabfrage ausgestattet. Das Innenministerium sollte Sorge dafür tragen, dass unsere Polizisten mit innovativer Technik gestärkt werden.“

Redaktioneller Hinweis:

Anfrage des Abgeordneten Kramer und Antwort der Landesregierung: http://afd-fraktion-mv.de/wp-content/uploads/2019/07/Anfrage-des-Abgeordneten-Kramer-und-Antwort-der-Landesregierung.pdf