Laut der aktuellen Medienberichterstattung sind die Strompreise in den letzten sieben Monaten kontinuierlich gestiegen und haben aktuell einen neuen Höchststand erreicht. Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Die Energiewende kommt den Verbrauchern teuer zu stehen. Jetzt schon haben wir in Deutschland den höchsten Strompreis in der Welt und in MV mit den teuersten in ganz Deutschland. Die Preisspirale dreht sich unaufhaltsam und bedrohlich immer weiter nach oben. Nachdem seit Jahresanfang eine durchschnittliche Steigerung von fünf Prozent zu verzeichnen ist, muss ein 3-köpfiger Haushalt bei einem Jahresverbrauch von 4000 kW/h bereits jetzt mit einer weiteren Kostenerhöhung von 60 Euro rechnen.

Unter der Parole des Umweltschutzes soll der Verbraucher den Preisirrsinn hinnehmen – für die gute Sache. Doch davon kann überhaupt keine Rede sein! Die Windkraftanlagen sind sensible Eingriffe in unsere einzigartige Naturlandschaft und Todesfallen für Milliarden Vögel und Insekten. Besonders perfide: Die hochbeschworenen erneuerbaren Energien sind unausgereift. Es fehlt eine sinnvolle Speichertechnologie, die Abhängigkeit von Sonne, Wind und Saison erschwert die Energiegewinnung zusätzlich – ein Blackout ist jederzeit möglich.

Die Bilanz der Energiepolitik in Land und Bund ist fatal. Die hohen Netzentgelte, die EEG-Umlage sowie verschiedene Abgaben und Steuern werden immer mehr zur Belastung eines jeden Bürgers, die dringend durch eine Strompreisreform abgewendet werden muss. Von Tag zu Tag zeigt sich mehr, dass die hektisch inszenierte Energiewende ein Fehler war. Es muss endlich wieder Vernunft einkehren – die aktuelle Klimahysterie rund um die Aktivitäten der Greta Thunberg verweist leider auf Gegenteiliges.“