Zum heutigen internationalen Frauentag erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Die Frau hatte schon immer eine besondere Rolle in der deutschen Geschichte und Gesellschaft inne. So wurde sie in all der Zeit als Göttin, Mutter aber auch als Kriegerin verehrt.

Starke Frauen benötigen keine Quoten oder sonstige Extrabehandlungen und sind sehr wohl in der Lage, selbst erfolgreich und gestärkt durch das Leben zu gehen. Dabei sind die Unterschiede zwischen Mann und Frau wichtig und eine des alltäglichen Lebens bereichernde Sache. Die universale Gleichheit negiert die Besonderheiten der Geschlechter und so schlussendlich auch dass, was uns ausmacht.

Wir danken unseren Frauen und schätzen sie. In unserer europäischen Welt ist dies eine Selbstverständlichkeit – Daher ist gerade verstärkt in der Zukunft Vorsicht geboten, diese Selbstverständlichkeit auch zu bewahren.“