Laut Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion wurden von den Unteren Denkmalschutzbehörden bisher keine Mittel aus dem Notsicherungsfonds für im Bestand bedrohte Guts- und Herrenhäuser abgerufen. Dazu erklärt der AfD-Landtagsabgeordnete, Jörg Kröger:

„Die Landesregierung muss eine eigene Koordinierungsstelle bei der Oberen Denkmalschutzbehörde schaffen, um die Unteren Denkmalschutzbehörden beim komplexen Prozess der Notsicherung zu unterstützen. Mit dem bloßen Verweis auf die Behörden auf Kreisebene macht es sich das Land zu einfach.

Die Kommunen gehen finanziell auf dem Zahnfleisch. Die Unteren Denkmalschutzbehörden sind personell unterbesetzt. Wenn die Landesregierung den Denkmalschutz ernst nimmt, muss sie unterstützend tätig werden.“

Redaktioneller Hinweis:
Anfrage und Antwort der Landesregierung: http://afd-fraktion-mv.de/wp-content/uploads/2019/02/Anfrage-des-Abgeordneten-Kr%C3%B6ger-und-Antwort-der-Landesregierung.pdf