Zum morgigen Tag der deutschen Einheit erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Nikolaus Kramer:

„Was für manche auf den ersten Blick lediglich als ein freier Arbeitstag erscheint, lohnt jedoch einer tiefergehenden Betrachtung.

Die Spaltung Deutschlands und Europas zerriss nicht nur ein ganzes Volk, trennte Familien, Freunde und Kollegen, sondern erschuf zwei parallele Lebenswelten in ein und demselben Land. Durch friedliche Demonstrationen ein totalitäres System zu überwinden und als Volk, in Freiheit vereint, wieder zueinander zu finden, ist wahrlich ein Grund zur Freude und zeigt was möglich ist.

Auch heute gilt es, die politischen Entwicklungen kritisch und wachsam zu begleiten. Denn die Geschichte lehrt uns: Demokratie ist nicht selbstverständlich!“