Zur Filmpremiere von „Wildes Herz“ – dem Film über den Musiker Jan Monchi Gorkow von „Feine Sahne Fischfilet“ – erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Prof. Dr. Ralph Weber:

„Welch eine Schande! Da wird ein Film über einen Linksextremisten mit Staatsgeldern finanziert und ideell gefördert, der nachweislich Gewalt gegen Sachen ( = Abbrennen von Polizeiautos) und gegen Personen verübt hat, während die AfD, die Gewalt in jeder Form (auch das Blockieren von angemeldeten, erlaubten Demonstrationen) als Mittel der Politik ablehnt, vom selben Staat durch dessen Verfassungsschutz beobachtet werden soll. Deutlicher kann man nicht mit zweierlei Maß messen. Aber das kennen wir ja bereits. Wer uns das Grundrecht auf Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit mit Gewalt abspricht, wird Landtags- und Bundestagspräsident (Bretschneider, Thierse und Roth). Und da soll man noch an unseren Rechtsstaat glauben! Wenigstens aber können wir alle Freunde dazu aufrufen, diesen Film nicht anzuschauen!“